zurueck

TERMINARCHIV CLUB ACADEMY

Rückblicke auf die vergangenen Termine der Club Academy:

Workshop: Veranstaltungssicherheit / Was Clubbetreiber, Betriebsleiter und Festivalveranstalter auf dem Schirm haben sollten

Datum: 10. April 2018

Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr

Ort: Kastanienallee 9

Jeder Veranstalter und Clubbetreiber möchte, dass die durchgeführten Konzerte, Partys und Festivals möglichst reibungslos und mit minimalen Sicherheitsrisiken ablaufen. Dabei ist Veranstaltungssicherheit ein vielschichtiges Thema und es gibt jede Menge Details, auf die man achten muss.

Um euch einen Überblick darüber zu verschaffen, haben wir erneut Mischa Karafiat in die Club Academy eingeladen. Als Veranstaltungs- und Projektmanager sowie technischer Veranstaltungsleiter schenkt er dem Thema Veranstaltungssicherheit besondere Beachtung. Seit 2007 bildet er sich selbst regelmäßig fort. Sein so gesammeltes Expertenwissen und seine Erfahrungen wird er im Workshop mit euch teilen.

Nach einer Vorstellungsrunde wird Mischa Karafiat auf Schwierigkeiten und Hindernisse eingehen und Grundvoraussetzungen für die Veranstaltungssicherheit besprechen. Danach wird er insbesondere folgende Begriffe erklären: Versammlungsstättenverordnung, Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten & Übergabe, Sicherheitskonzepte, Crowd Management, Räumungskonzepte, Organisationsanforderungen, Notfallplanung/Kontinuitätsmanagement sowie Dokumentation & Auswertung. Am Ende des Workshops ist Zeit für einen gegenseitigen Austausch. Auf spezielle Themen und Fragestellungen kann im Rahmen des Workshops nicht eingegangen werden, vielmehr soll ein erster Einblick in das Themenfeld gegeben werden.

Referent
Mischa Karafiat, Event- & Projektmanagement/Veranstaltungssicherheit/Veranstaltungsproduktion

Termin und Ort
10.04.2018 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Büro Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
von 17.00 – 20.00 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Platz im Workshop gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 100 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlagen und Getränke.
Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Bei ausgebuchten Veranstaltungen behalten wir uns vor, Teilnehmergebühren auch für Mitglieder zu erheben, wenn trotz Anmeldung keine Teilnahme erfolgte und keine schriftliche Abmeldung 48 Stunden vor Veranstaltung vorliegt.

Das Anmeldeformular findet ihr hier.

Workshop: Veranstaltungssicherheit / Was Clubbetreiber, Betriebsleiter und Festivalveranstalter auf dem Schirm haben sollten

Datum: 27. Februar 2018

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00

Ort: Kastanienallee 9

Jeder Veranstalter und Clubbetreiber möchte, dass die durchgeführten Konzerte, Partys und Festivals möglichst reibungslos und mit minimalen Sicherheitsrisiken ablaufen. Dabei ist Veranstaltungssicherheit ein vielschichtiges Thema und es gibt jede Menge Details, auf die man achten muss.

Um euch einen Überblick darüber zu verschaffen, haben wir Mischa Karafiat in die Club Academy eingeladen. Als Veranstaltungs- und Projektmanager sowie technischer Veranstaltungsleiter schenkt er dem Thema Veranstaltungssicherheit besondere Beachtung. Seit 2007 bildet er sich selbst regelmäßig fort. Sein so gesammeltes Expertenwissen und seine Erfahrungen wird er im Workshop mit euch teilen.

Nach einer Vorstellungsrunde wird Mischa Karafiat auf Schwierigkeiten und Hindernisse eingehen und
Grundvoraussetzungen für die Veranstaltungssicherheit besprechen. Danach wird er insbesondere folgende Begriffe erklären: Versammlungsstättenverordnung, Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten & Übergabe, Sicherheitskonzepte, Crowd Management, Räumungskonzepte, Organisationsanforderungen, Notfallplanung/Kontinuitätsmanagement sowie Dokumentation & Auswertung. Am Ende des Workshops ist Zeit für einen gegenseitigen Austausch. Auf spezielle Themen und Fragestellungen kann im Rahmen des Workshops nicht eingegangen werden, vielmehr soll ein erster Einblick in das Themenfeld gegeben werden.

Referent
Mischa Karafiat, Event- & Projektmanagement/Veranstaltungssicherheit/Veranstaltungsproduktion

Termin und Ort
27.02.2018 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Büro Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
von 18.00 – 20.00 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Platz im Workshop gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 50 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlagen und Getränke.

Das Anmeldeformular findet ihr hier.

Workshop: Datenschutzrecht / Das neue Datenschutzrecht und die Konsequenzen für den Clubbetrieb

Datum: 20. Februar 2018

Uhrzeit: 18:00 bis 19:30

Ort: Kastanienallee 9

Mit dem 25.05.2018 ist das bisherige Datenschutzrecht Geschichte. An die Stelle der alten Regelungen treten die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ein ergänzendes, komplett überholtes Bundesdatenschutzgesetz. Die neuen Vorschriften sind unübersichtlich und kompliziert und Verstöße werden härter geahndet. Es verwundert kaum, dass allerlei Mythen und Gruselgeschichten über die DSGVO kursieren.

Deshalb laden wir euch zu unserem Workshop mit Reinher Karl, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter, ein. Reinher Karl betreut bereits zahlreiche Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragter. Im Workshop wird er euch über die wesentlichen Aspekte der DSGVO und die Konsequenzen informieren, die das neue Gesetz für euch als Veranstalter und Clubbetreiber haben wird. An einem Modelprojekt zeigt Reinher Karl auf, wie die Datenschutzumstellung bei euch gelingt.

Der Workshop teilt sich in eine Stunde Input und eine 30-minütige Fragerunde. Besonders lohnt sich die Teilnahme für Clubs mit mehr als 10 Mitarbeitern, denn diese müssen ab Geltung der DSGVO der Landesdatenschutzbehörde ihren Datenschutzbeauftragten melden.

Referent
RA Reinher Karl, Kanzlei Beiler, Karl, Platzbecker & Partner, Hamburg

Termin und Ort
Di., 20.02.2018 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
von 18.00 – 19.30 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Platz im Workshop gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 50 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlagen und Getränke.

Das Anmeldeformular findet ihr hier.

Workshop: Infrastrukturförderung / Live Concert Account leicht gemacht – Clubförderung für Einsteiger

Datum: 7. Februar 2018

Uhrzeit: 12:00 bis 13:30

Ort: Kastanienallee 9

Der Live Concert Account (LCA) ist ein Strukturfördermodell für Livemusik-Clubs. Die jeweilige Höhe der Förderung pro Club wird auf Grundlage der im Vorjahr entrichteten GEMA-Gebühren bemessen und in einem Verteilungsschlüssel errechnet. Je mehr Konzerte veranstaltet wurden, desto höher fällt die an den Club ausgeschüttete Förderung aus. Im LCA+ werden zudem gezielt experimentelle Kleinstkonzerte unterstützt. Die Gelder der Behörde für Kultur und Medien werden jährlich vergeben und über die Clubstiftung abgewickelt.

In der vergangenen Förderperiode erhielten über 50 Antragssteller insgesamt Fördergelder in Höhe von 275.000 €, im Durchschnitt sind dies 5.400 € pro Musikclub. Je nach Clubgröße und Programmdichte variiert dieser Betrag entsprechend.

Die nächste Antragsphase startet im Sommer 2018. Vorab möchten wir Euch zu diesem Workshop einladen: Thore Debor erläutert das Antragsverfahren (die benötigten Unterlagen, Prüfkriterien und Anspruchsgrundlage) und liefert Tipps und Hinweise zur GEMA-Praxis, die die Antragsstellung erleichtern.

Referent
Thore Debor, Clubkombinat Hamburg e.V.

Termin und Ort
Mi., 07.02.2017 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
12.00 – 13.00 Uhr

Fragestunde: KSK / Künstlersozialkasse im Clubbetrieb

Datum: 5. Dezember 2017

Uhrzeit: 18:00 bis 19:30

Die Abgabe in die Künstlersozialkasse ist neben GEMA, Buchhaltung und dem alltäglichen Chaos ein weiteres Thema auf den To Do-Listen von Clubbetreibern. Die Abgabepflicht wirft allerdings viele Fragen auf und es stehen den meisten Verwertern, zu denen auch Clubs zählen (können), wenig Informationen zur Thematik zur Verfügung.

Mit Rechtsanwalt Andri Jürgensen laden wir zur nächsten Club Academy deshalb einen Experten auf dem Gebiet ein. In seinem „Praxishandbuch Künstlersozialabgabe“ informiert er umfassend zum Thema und in seiner Kanzlei für Kunstrecht in Kiel berät er seit 2001 selbstständige Künstler und Publizisten ebenso wie die Verwerterseite zur Künstlersozialkasse.

Unsere Fragestunde beginnt mit einem kurzen Input: Andri Jügensen stellt kurz die KSK vor, skizziert, wie die Anmeldung funktioniert und was bei einer Betriebsprüfung passieren könnte. Danach haben wir Zeit, eure Fragen rund um die Künstlersozialabgabe zu beantworten: In wie fern gehören wir zum Kreis abgabepflichtiger Verwerter? Worauf muss man die Künstlersozialabgabe überhaupt zahlen? Wie wird mit Hutgagen u.Ä. umgegangen?
Wir freuen uns, wenn ihr weitere Fragen mitbringt. Diese könnt ihr uns bei der Anmeldung auch gleich mitteilen.

Referent
RA Andri Jürgensen, Kanzlei für Kunst Kultur & Medien, Kiel

Termin und Ort
Di., 05.12.2017 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Clubkombinat Hamburg e.V.)

Uhrzeit
von 18.00 – 19.30 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Workshopplatz gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 50 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlage und Getränke.