Jahresbericht 2016 der Clubstiftung ist online

Der Jahresbericht 2016 der Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen informiert darüber, was die Stiftung tut, wie sie organisiert ist, und was ihre Arbeit, ausgedrückt in Zahlen, in 2016 bewirkt hat.

Ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass die Stiftung auch in 2016 großes Wachstum verzeichnen konnte. Dies lässt sich sehr deutlich an den Verkäufen über das faire Ticketing FairTix ablesen: In 2016 wurden über das in Kooperation mit TixforGig betriebene Ticketing 45.613 Tickets verkauft, die uns 45.613 ClubEuros als Spende einbrachten. Das entspricht einer Steigerung um gute 60 Prozent im Vergleich zu 2015.

Des Weiteren diente die Clubstiftung wiederholt als Abwicklungsstelle für den Live Concert Account (LCA). In 2016 konnte hier eine 100-prozentige Auszahlungsquote der bewilligten Antragssummen erreicht werden.

2016 wurden insgesamt fünf neue Förderanträge mit einer Darlehenssumme von insgesamt 46.725,17 Euro bewilligt. So konnten sich mit Hilfe der Clubstiftung das Docks und der Resonanzraum neue Lichttechnik, bzw. Beamer und die dazugehörige Software anschaffen, der Cotton Club bekam sowohl eine neue Schankanlage als auch neue, energiesparendere Händetrockner und der Downtown Bluesclub konnte sich eine neue Bühnenkonstruktion anschaffen.

Des weiteren wurde das Fort- und Weiterbildungsangebot von Clubstiftung und Clubkombinat ausgebaut, es konnten Spenden für den Wiederaufbau des Golden Pudel Clubs gesammelt und über die Stiftung weitergeleitet werden. Zudem wurden vier Clubsanierungen im Sanierungsfonds 2020 über die Stiftung abgewickelt.

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden.

-->