FairTix erreicht neuen Spitzenwert

Club Award 2020 im DOCKS © Benjamin Hüllenkremer / bigbasspic

Im achten Jahr des Bestehens von FairTix erreichen 63.317 Euro die Clubstiftung über das solidarische Ticketing. Die Umsatzsteigerung zum Vorjahr von 12 Prozent unterstreicht: das faire Ticketing in Hamburg überzeugt mehr und mehr Konzertbesucher*innen sowie Clubs und Veranstalter*innen.

Insgesamt nutzten 45 Hamburger Clubs und Veranstalter*innen 2019 das Vorverkaufsystem von TixforGigs zum Vertrieb von fairen Ticketkontingenten und konnten mit über 1.650 Veranstaltungen 63.317 Euro für die Clubstiftung generieren. Damit wurden seit dem Start dieser Solidaraktion im Jahr 2012 über 365.000 faire Tickets von KonzertbesucherInnen gekauft. 

Scheck-Übergabe mit Johannes Rösing (BKM) und Markus Ohm (TixforGigs) (v.l.n.r.)
© Benjamin Hüllenkremer / bigbasspic

Die meisten Verkäufe im Jahr 2019 erzielten das Knust, der Monkeys Music Club und das Hafenklang. Ebenso erfreulich sind die seit 2019 neu teilnehmenden Clubs und Veranstalter*innen, hier sind exemplarisch Booze Cruise Festival, Electronic Red Light, Bahnhof Pauli und der Golden Pudel Club zu nennen. Auch über Party-Veranstaltungen konnten wieder zahlreiche Tickets verkauft werden. So kamen allein durch die Silvesterpartys im Knust, Grosse Freiheit 36, Docks und im Molotow wieder 1.600 Tickets an einem Tag zusammen. Als erfolgreichste Veranstaltungen gingen 2019 unter anderem die Millerntor Gallery, The Miseducation of Lauryn Hill [rejazzed] und EA80 (beide im Knust) in die FairTix-Statistik ein.Für die Ticketverkäufe in 2019 konnte die Clubstiftung somit beim Club Award 2020 im DOCKS einen Scheck mit der stolzen Summe von 63.317 Euro von TixforGigs entgegennehmen – die bislang höchste ClubEuro-Summe. Die Gelder fließen in Maßnahmen zur Förderung der Livemusik, zum Beispiel in das Fortbildungsangebot der CLUB ACADEMY, der Bezuschussung  von Energie- und Rechtsberatungen oder den Live Concert Account Plus – ein staatliches Strukturfördermodell für private Musikspielstätten in Hamburg, das gezielt Kleinst- und Nachwuchskonzerte unterstützt. Erneut unterstützt die Stiftung Elemetarteilchen diesen Förderansatz zusätzlich mit einer großzügigen Spende von 20.000 Euro.

Auch der Blick in die Zukunft ist aussichtsreich: Ende 2019 vereinbarte das Clubkombinat eine Kooperation mit Ticketmaster, die den Mitgliedern des Clubkombinats ab 2020 auch FairTix-Konditionen anbieten, so dass auf diesem Wege weitere Einnahmen über den ClubEuro erzielt werden. Erste Ergebnisse zeichnen sich bereits ab. Zwei ausverkaufte Shows der Techno Marching Band Meute im DOCKS generierten einen initialen Spendenbeitrag, der auf ein starkes Ergebnis für 2020 hoffen lässt.

Mit FairTix können Konzertbesucher*innen und Musikspielstätten ein Zeichen für faire Gebührenmodelle setzen: Die teilnehmenden Ticketanbieter verzichten auf die Hälfte der üblichen Vorverkaufsgebühren und führen stattdessen pro verkauftem Ticket einen Euro – den sogenannten ClubEuro – an die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen ab.

Liste der FairTix-Nutzer*innen 2019:

Aalhaus, Alte Druckerei Ottensen, Astra Stube, Bahnhof Pauli, Birdland, Booze Cruise, Bridge Gigs, Cascadas, Docks / Prinzenbar, Electronic Red Light, Fundbureau, Goldbekhaus, Golden Pudel Club, Grenzen sind relativ, Grosse Freiheit 36, Gruenspan, Hafenklang, Honigfabrik, Inselklause, Knust, KommDu, Konzertdirektion Palme, kukuun, Kulturwerkstatt Hamburg, Kurzfilmagentur, Logo, Marias Ballroom, Markthalle, Millerntor Gallery, Molotow, Monkeys Music Club, MS Altenwerder, MS Stubnitz, Nochtspeicher / Nochtwache, OHA Music, Nørden, MFS Music, Pop up records, Schanzenzelt, Stellwerk, Uebel & Gefährlich, Urban Wildlife und Zinnschmelze

-->