zurueck

CLUB ACADEMY

Unter dem Namen „Club Academy“ bündelt sich das Fort- und Weiterbildungsangebot, das wir in Zusammenarbeit mit dem Clubkombinat realisieren. Wir laden Referent*innen mit reichlich Praxis-Expertise zu spezifischen Themenfeldern im Club- und Veranstaltungswesen ein und veranstalten regelmäßig Workshops, Fragestunden und kulturwissenschaftliche Vorträge. Alle Termine finden in der Regel in der Kastanienallee 9 statt.

Das Angebot wird von der Clubstiftung aus den Erlösen des FairTix-Ticketings finanziert.

Anmeldung
Die Teilnehmer*innenzahl pro Termin ist begrenzt. Wir bitten daher bei Interesse euch im Anmeldeformular für die jeweiligen Termine anzumelden. Im Anschluss erhaltet ihr eine Anmeldungsbestätigung per Mail.

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist nach Anmeldung jeweils ein Workshopplatz gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmer*innengebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer*innen und Nicht-Mitglieder stellen wir eine Gebühr in Rechnung, die je nach Art der Veranstaltung zwischen 20 € und 100 € beträgt.



AKTUELLE TERMINE

Als nächste Veranstaltungen haben wir im Programm:

Scheinselbständigkeit im Veranstaltungswesen

Datum: 25. November 2019

Uhrzeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Clubkombinat e.V., Kastanienallee 9

Musikclubs und Veranstalter beschäftigen häufig Selbstständige, wie beispielsweise Türsteher*innen, Ton- und Lichttechniker*innen oder Grafiker*innen – ohne dabei die Gefahr der Scheinselbständigkeit vollständig im Blick zu haben.

Von einer Scheinselbstständigkeit sprechen die Behörden, wenn Selbstständige arbeitnehmergleiche Tätigkeiten weisungsgebunden ausführen und stark in die Arbeitsorganisation ihres Auftraggebers integriert sind. Wird eine abhängige Beschäftigung bei einem Selbstständigen festgestellt, hat dies fatale rechtliche und finanzielle Folgen auf den Ebenen der Sozialversicherung und der Lohnsteuer. Im schlimmsten Fall drohen Entzug der Gewerbeerlaubnis und strafrechtliche Konsequenzen.

Dieser Workshop widmet sich den aktuellen Fragen und Problemen rund um das Thema Scheinselbstständigkeit. Die Referentinnen zeigen auf, wann eine Scheinselbständigkeit vorliegt, wie sie vermieden werden kann, wie sich das Unternehmen bestmöglich schützt und was es bei einer Vor-Ort-Prüfung durch den Zoll zu berücksichtigen gilt. Die Maßnahmen reichen von der Vertragsgestaltung bis zur praktischen Ausführung.

Sabine Boldt (Personalfachkauffrau) und Sarah Bruns (Rechtsanwältin für Arbeitsrecht) beraten ihre Mandanten auf den Gebieten des Sozialversicherungs- und des Arbeitsrechts. Sie begleiten Sozialversicherungs- und Lohnsteuer-Außenprüfungen und helfen schon im Vorfeld, Schäden von ihren Mandanten abzuwenden. Beide Referentinnen legen in ihrem Vortrag großen Wert auf Praxisnähe und freuen sich darauf, konkrete Fragen aus dem Teilnehmerkreis zu beantworten.

Referentinnen
Sabine Boldt, Personalfachkauffrau, Steuerfachangestellte
Sarah Bruns, Rechtsanwältin, Expertin für Arbeitsrecht


Anmeldung
Hier findet ihr das Anmeldeformular.

Dieses Angebot wird vom Clubkombinat in Kooperation mit der Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg veranstaltet – gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.



Falls ihr Anregungen und Themenvorschläge habt, meldet euch gerne unter kontakt@clubstiftung.de bei uns.

Dieses Angebot wird veranstaltet und finanziert durch die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg.

KONTAKT DATENSCHUTZERKLÄRUNG