zurueck

CLUB ACADEMY

Unter dem Namen „Club Academy“ bündelt sich das Fort- und Weiterbildungsangebot, das wir in Zusammenarbeit mit dem Clubkombinat realisieren. Wir laden Referenten mit reichlich Praxis-Expertise zu spezifischen Themenfeldern im Club- und Veranstaltungswesen ein und veranstalten regelmäßig Workshops, Fragestunden und kulturwissenschaftliche Vorträge. Alle Termine finden in der Regel in der Kastanienallee 9 statt.

Das Angebot wird von der Clubstiftung aus den Erlösen des FairTix-Ticketings finanziert.

Anmeldung
Die Teilnehmerzahl pro Termin ist begrenzt. Wir bitten daher bei Interesse euch im Anmeldeformular für die jeweiligen Termine anzumelden. Im Anschluss erhaltet ihr eine Anmeldungsbestätigung per Mail.

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist nach Anmeldung jeweils ein Workshopplatz gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder stellen wir eine Teilnehmergebühr in Rechnung, die je nach Art der Veranstaltung zwischen 20 € und 100 € beträgt.



AKTUELLE TERMINE

Als nächste Veranstaltungen haben wir im Programm:

Workshop: Arbeitssicherheit / Grundpflichten im Arbeitsschutz für Veranstalter und Clubbetreiber

Datum: 16. Mai 2018

Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr

Ort: Kastanienallee 9

Mit dem Einstieg ins Geschäftsleben kommen viele Aufgaben auf die verantwortlichen Clubbetreiber_Innen zu. Sicherlich, die dringlichsten Themen bringt die Clubgründung automatisch mit sich – Finanzkonzept, Auflagen & Genehmigungen, Booking, Personal, Buchführung, Steuer und vieles mehr sind Skills, um sich erfolgreich im alltäglichen Clubbetrieb behaupten zu können. Häufig bleibt in dieser impulsiven Phase ein wichtiges Thema jedoch auf der Strecke – der Arbeitsschutz. Nachdem wir mit unserem Workshop „Veranstaltungsicherheit“ vor allem die SIcherheit der Gäste im Blick hatten, geht es beim Arbeitschutz um den Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Gesundheits- und Sicherheitsgefahren.

Die Verantwortung der Unternehmer_In im Arbeitsschutz ist zum einen durch die Gesetzgebung, zum anderen durch die Unfallversicherungen geregelt. Doch im Paragraphenurwald der Gesetze, Vorschriften und technischen Regeln ist schon manch eine_r verloren gegangen. Kommen dann noch berufsgenossenschaftliche Vorschriften, Grundsätze, Regeln oder Informationen dazu, verliert sich scheinbar die letzte Fährte eines sicheren Heimwegs. Verunsicherung und Misstrauen machen sich breit, besonders wenn die ersten Erfahrung mit Dienstleistungsunternehmen im Arbeitsschutz gesammelt wurden.
Das eigentliche Nebenziel verantwortlicher Unternehmer_Innen, den Beschäftigten neben guten Arbeitsbedingungen auch einen optimalen Schutz der Gesundheit bei der Arbeit und vor Unfällen zu bieten, wird so häufig aus den Augen verloren.

Dieser Vortrag, der viel Raum für offene Fragen und Diskussionen bietet, wird helfen bestehende Vorurteile und Ängste abzubauen und aufzeigen, dass Arbeitsschutz durchaus mehr sein kann, als das Erreichen einer Rechtsverbindlichkeit. Die Grundpflichten von Unternehmer_Innen werden einfach und mit praktischem Bezug erläutert. Einfache Tipps und Handlungsempfehlungen helfen letztendlich nicht nur die Anforderungen zu erreichen, sondern die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten nachhaltig zu verbessern – ohne hierbei die wirtschaftlichen Aspekte eines Unternehmens aus den Augen zu verlieren.

Referent
Axel Claas, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Köln

Termin und Ort
16.05.2018 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Büro Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
von 17.00 – 20.00 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Platz im Workshop gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 100 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlagen und Getränke.
Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Bei ausgebuchten Veranstaltungen behalten wir uns vor, Teilnehmergebühren auch für Mitglieder zu erheben, wenn trotz Anmeldung keine Teilnahme erfolgte und keine schriftliche Abmeldung 48 Stunden vor Veranstaltung vorliegt.

Das Anmeldeformular findet ihr hier.

Workshop: Veranstaltungssicherheit / Hamburger Versammlungsstättenverordnung

Datum: 23. Mai 2018

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00

Ort: Kastanienallee 9

Als Versammlungsstättenverordnung (kurz: VStättVO) wird die jeweils landesspezifische Rechtsverordnung, die sich auf den Bau und den Betrieb von sog. Versammlungsstätten bezieht, bezeichnet. Um sich in dem Dschungel aus Vorschriften und Paragraphen nicht komplett zu verirren, vertiefen wir in unserem Workshop dieses Thema, welches unser Referent Mischa Karafiat bereits bei den Seminaren zur Veranstaltungssicherheit kurz angerissen hat.

Als Veranstaltungs- und Projektmanager sowie technischer Veranstaltungsleiter schenkt er dem Thema besondere Beachtung. Seit 2007 bildet er sich regelmäßig fort. Sein so gesammeltes Expertenwissen und seine Erfahrung wird er im Workshop mit euch teilen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wird es dann in der Hauptsache um die Umsetzung der Hamburger VStättVO im Club-Alltag und im Open-Air-Bereich gehen und anhand von ausgewählten Beispielen werden wir die Paragraphen Schritt für Schritt durchgehen. Am Ende des Workshops ist Zeit für einen gegenseitigen Austausch. Aufgrund der Fülle des Themas wird empfohlen sich bis zu 3 Stunden Zeit einzuplanen.

Kursmaterialien
Es wird empfohlen, die Hamburger VStättVO für etwaige Notizen in ausgedruckter Form mitzubringen.

Referent
Mischa Karafiat, Event- & Projektmanagement/Veranstaltungssicherheit/Veranstaltungsproduktion

Termin und Ort
23.05.2018 in der Kastanienallee 9, 20359 Hamburg (Büro Clubkombinat Hamburg e. V.)

Uhrzeit
von 18.00 – 20.00 Uhr

Gebühren
Für die Mitglieder im Clubkombinat ist jeweils ein Platz im Workshop gebührenfrei. Anstelle einer Teilnehmergebühr bitten wir um eine freiwillige Spende an die Clubstiftung. Für weitere Teilnehmer und Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnehmergebühr 100 € brutto pro Person. Die Beträge werden vor Ort erhoben und beinhalten die Arbeitsunterlagen und Getränke.
Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Bei ausgebuchten Veranstaltungen behalten wir uns vor, Teilnehmergebühren auch für Mitglieder zu erheben, wenn trotz Anmeldung keine Teilnahme erfolgte und keine schriftliche Abmeldung 48 Stunden vor Veranstaltung vorliegt.

Das Anmeldeformular findet ihr hier.

Falls ihr Anregungen und Themenvorschläge habt, meldet euch gerne unter kontakt@clubstiftung.de bei uns.