zurueck

BIBLIOTHEK

Hier findet ihr thematisch geordnet die wichtigsten Infos und Ergebnisberichte zu unseren vergangenen Workshops und Fragestunden in der Club Academy sowie kulturwissenschaftliche Arbeiten unter dem Stichpunkt University.

In unserem Terminarchiv könnt ihr alte Veranstaltungen ansehen.



PRAXISTIPPS

Hier findet ihr Informationen aus unseren Expertenworkshops und Fragestunden zu verschiedensten Themenfeldern von Clubförderung bis hin zur Künstlersozialabgabe.

ARBEITSSICHERHEIT

Hier findet ihr die wichtigsten Infos aus unserer Club Academy vom 16. Mai mit Axel Claas. Welche Organe und Strukturen des Arbeitschutzes gibt es und wer ist schlussendlich verantwortlich für die Einhaltung des Arbeitsschutzes? Was ist eine Gefährdungsbeurteilung und was ist bei der Unterweisung der Mitarbeiter zu beachten?

Club Academy-Workshop „Arbeitssicherheit“: Keylearings und Infos

 

AUSLÄNDERSTEUER

Hier findet ihr die wichtigsten Infos aus unserer Club Academy vom 24. Juni mit Dr. Rolf Harrie.

Club Academy-Workshop „Ausländersteuer“: Keylearings und Infos

 

DATENSCHUTZ

Die Einführung der neuen Datenschutzgrundverodnung betrifft auch Clubbetreiber und Veranstalter – vor allem, wenn es sich um Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern handelt.

In unserer Mitschrift zur Club Academy „Das neue Datenschutzrecht und die Konsequenzen für den Clubbetrieb“ haben wir die wichtigsten Änderungen und Informationen zusammengefasst: Informationsblatt Datenschutz

Viele Regelungen, die oben beschrieben sind, beziehen sich insbesondere auf größere Unternehmen. Auf kleine Unternehmen und Vereine kommen mit der neuen Datenschutzgrundverordnung aber auch Anforderungen zu. Beim Bayerischem Landesamt für Datenschutzaufsicht könnt ihr nachlesen, was im Regelfall beachtet werden muss.

Um eine DS-GVO-konforme Datenschutzerklärung zu erstellen, kann man auch auf Datenschutzerklärungs-Generatoren zugreifen. Hier sollte selbstverständlich nach der Erstellung überprüft werden, ob alle Angaben korrekt und auf eure Institution, eure Firma, euren Verein zugeschnitten sind.

 

FACEBOOK WERBEANZEIGEN

Wie erstellt man wirklungsvolle Werbeanzeigen auf Facebook? Auf was muss man achten, um die eigenen Veranstaltungen möglichst gut zu bewerben?

Zusammenfassung der Club Academy-Veranstaltung mit Stefan Petersen „Social Media / Ads für Facebook Veranstaltungen“: Mitschrift und Keylearnings

Zusammenfassung der Club Academy-Veranstaltung mit Stefan Petersen „Facebook-Veranstaltungen: Zielgruppen finden und optimieren“: Mitschrift und Keylearnings

 

KÜNSTLERSOZIALABGABE

Was muss man als Veranstalter und Clubbetreiber bei der Anmeldung der Künstlersozialabgabe beachten? Wofür muss man eigentlich in die KSK zahlen?

Zusammenfassung der Club Academy-Veranstaltung mit Andri Jürgensen „Fragestunde / Künstlersozialkasse im Clubbetrieb“: Zusammenfassung und FAQ

 

LIVE CONCERT ACCOUNT

Hier findet ihr Informationen über den Live Concert Account (LCA).

Mitschrift: Club Academy-Workshop „Live Concert Account leicht gemacht“ am 07.02.2018

 

SICHERHEIT IM VERANSTALTUNGSWESEN

Hier findet ihr die wichtigsten Infos aus unseren Club Academys vom 27. Februar und 10. April 2018 mit Mischa Karafiat.

Club Academy-Workshop „Veranstaltungssicherheit“: Keylearings und Infos

 

STEUERRECHT


MUSIKCLUBS: ZAHLEN & FAKTEN (STUDIEN & VERöFFENTLICHUNGEN)

Hier sammeln und verlinken wir Studien und Bestandsaufnahmen zur Clubkultur und Musikwirtschaft. Klickt einfach auf die unten stehenden Links, um zu den PDFs zu gelangen.

Live DMA – The Survey: Facts & Figures of music venues in europe (2018)

UK Live Music Census: Valuing live music -The UK Live Music Census 2017 report (2018)

Studie zur Kölner Club- und Veranstalterszene (2016)

Musikwirtschaft in Deutschland – Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung von Musikunternehmen unter Berücksichtigung aller Teilsektoren und Ausstrahlungseffekte (2015)

LiveKomm Analyse zur Musikwirtschaftsstudie (2015)

Spielstättenporträt 2010/2011
Befragung zur Situation von Musik-Spielstätten in Deutschland am Beispiel von Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen (Initiative Musik)



ONLINE UNIVERSITY DER CLUBKULTUR (WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN)

Unter dem Titel „Club Academy goes University“ veranstalten wir Vorträge zu (kultur)wissenschaftlichen Themen rund um die Club- und Musikszene in Hamburg und darüber hinaus. Hier sammeln wir die Arbeiten von unseren Referenten und stellen euch weitere Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Dissertationen zu Themen wie Stadtplanung, Kulturpolitik und Musikkultur zur Verfügung.

 

Kulturförderung der Musik - Dissertation von Inna Hofmann

Im Rahmen von Club Academy goes University hat Inna Hofmann bei uns ihre Doktorarbeit zur Kulturförderung der Musik in den Musikstädten Hamburg, Paris und London vorgestellt. Basierend auf Leitfadeninterviews mit Musikern untersucht sie spezifische kulturpolitische Fördermaßnahmen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien (Künstlersozialkasse, Intermittent du spectacle, Clubsystem) und liefert Verbesserungsvorschläge für die aktuelle Kulturförderpraxis in Deutschland.

Die Arbeit ist beim Lit Verlag erhältlich. Mehr Informationen findet ihr hier:

„Kulturförderung der Musik – Voraussetzungen substantieller Entwicklung von Popmusik unter Berücksichtigung stadtspezifischer Sounds am Beispiel von Hamburg, Paris und London“

 

Erhaltungsstrategien der Hamburger Musikclubkultur unter neoliberalem Stadtmarketing und normativer Kulturpolitik

Wissenschaftliche Hausarbeit vorgelegt von Jakob Wössner und Leonie Jordan, im Rahmen des Masterstudiengangs: Kulturwissenschaften – Culture, Arts and Media der Leuphana Universität Lüneburg:
„Wie siehts aus in Hamburg?“ Erhaltungsstrategien der Hamburger Musikclubkultur unter neoliberalem Stadtmarketing und normativer Kulturpolitik

In der Arbeit stellen die Autoren die Außendarstellung Hamburgs als vielfältige, welt-offene Musikstadt der aktuellen kulturpolitischen Situation von Musikclubs unter den Vorzeichen einer „neoliberalen Stadtpolitik“  entgegen. Sie gehen auf Problematiken, mit denen sich die Hamburger Clublandschaft auseinandersetzen muss, und auf kulturpolitische Verbesserungsbedarfe ein.

Dieses Angebot wird veranstaltet und finanziert durch die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg.

KONTAKT DATENSCHUTZERKLÄRUNG